CAMIC-Laparoskopie-Workshop - St. Vinzenz Hospital Dinslaken - 7. Mai 2021 und 05. November 2021

Melden Sie sich bereits jetzt für den Workshop im Mai 2021 an!

Am Freitag, den 7. Mai 2021 veranstaltet die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie – Zentrum für Minimal Invasive Chirurgie des St. Vinzenz Hospital Dinslaken erneut einen 

Laparoskopie-Workshop (Grundkurs)

Trainiert wird unter Anleitung erfahrener Tutoren am sogenannten „POP-Trainer“ der Firma OPTIMIST an 6 vollständig eingerichteten High-Tech Laparoskopie-Arbeitsplätzen (Karl Storz) incl. HDTV-Technologie, Ultraschall-Dissektion (Ethicon/Medtronic), Stapler-Technologie (Ethicon/Medtronic) unter Einsatz perfundierter Schweine-Organpakete, um möglichst wirklichkeitsnahe Bedingungen zu schaffen. 

Nehmen Sie diese Gelegenheit wahr und melden Sie Ihre jüngeren Mitarbeiter zum Workshop und zum Seminar an. 

Alle Basistechniken, die junge Chirurgen in der laparoskopischen Chirurgie benötigen (Zugang, Appendektomie, Cholezystektomie, Hernienoperationen), werden erklärt, geübt und trainiert. Darüber hinaus kommen auch einfache und fortgeschrittene Naht-Techniken, Hämostase-Techniken, Anastomosen-techniken und Anderes zum Einsatz. Erstmals wird auch die Leisten- und Narbenhernienchirurgie im Rahmen einfacher Übungen integriert. Eine Bildergalerie und ein Video des letzten Workshops zur Illustration finden Sie hier

Der Workshop beginnt am  Freitag, den 7. Mai 2021 um 09.00 Uhr c.t.zunächst mit einem Seminar mit vertiefenden Vorträgen zu laparoskopischen Basis-Themen. Der Schwerpunkt in den wesentlichen Themen, die am Anfang der Ausbildung zum Allgemein- oder Viszeralchirurgen behandelt werden: Zugangstechniken, Appendektomie, Cholezystektomie, Hernienchirurgie. Nach einem kleinen Imbiß wird dann im Hands-on-Workshop praktisch trainiert unter Anleitung erfahrener Tutoren. Als Gastreferenten haben wir Herrn Dr. Heimbucher, Kassel und Herrn Professor Marco Merlini, Brüssel sowie Herrn Professor Daniel Vallböhmer, Dinslaken gewinnen können. 

Der Workshop wird unterstützt durch die  Karl Storz Deutschland GmbHEthicon Deutschland GmbHMedtronic GmbhOrpheus Medical GmbH und Corza Medical GmbH und steht unter der Schirmherrschaft der CAMIC

Die Veranstaltung ist  durch  die Ärztekammer Nordrhein mit 11 Fortbildungspunkten zertifiziert. Der Kurs wird unter einem den aktuellen Pandemie-Bedingungen angepassten Hygienekonzept durchgeführt.

Mit den besten Grüßen aus Dinslaken, 

Ihr

Dr. med. Klaus Peitgen

Chefarzt

Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

-Zentrum für Minimal Invasive Chirurgie -